200 Jahre eigenständig

Es ist ein besonderer Geburtstag, den Fürth 2018 feiern kann. Einer, der entscheidend für den Weg der Kleeblattstadt in die Moderne war: 1818 erhob das Königreich Bayern Fürth zur Stadt erster Klasse. Damit begann eine geradezu atemberaubende Entwicklung. Erstmals in der Geschichte konnten die Fürtherinnen und Fürther ihre Geschicke selbst bestimmen und sich selbst verwalten.

Der bisherige Marktflecken wurde zur aufstrebenden Stadt mit tiefgreifenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen. Verantwortlich war und ist dafür bis heute die Bürgerschaft mit ihrem Ideenreichtum, ihrem Fleiß und ihrer Großzügigkeit, die sich bis heute in einem regen Stifterwesen dokumentiert. Der Beginn der Eigenständigkeit ist somit ein entscheidender Moment in der über 1000-jährigen Geschichte Fürths und das bedeutsamste Ereignis für das Selbstverständnis der Kleeblattstadt.

Dieses historische Datum nehmen wir 2018 zum Anlass, ein Festjahr zu gestalten, das die Entwicklung Fürths zur Stadt heutiger Größenordnung nachzeichnet und aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Mehr als 70 Veranstaltungen, Aktionen, Ausstellungen und vieles mehr bietet das Programm und immer wieder stehen dabei auch die Fürtherinnen und Fürther mit ihren Leistungen und Verdiensten, ihrer Weltoffenheit und Individualität im Mittelpunkt.

Das Jubiläum bietet aber noch mehr: Zahlreiche nachhaltige Projekte, wie Baumpflanzungen, die Neugestaltung von Spielplätzen oder die Aufwertung einiger Stadtplätze werden 2018 begonnen beziehungsweise umgesetzt. Damit wird Bleibendes geschaffen, das das Festjahr überdauert und von dem auch die nächste Generation profitiert.
Allen Fürtherinnen und Fürthern, allen Gästen und Besuchern wünsche ich ein anregendes und unterhaltsames Festjahr, mit neuen Einblicken und vielen schönen Begegnungen!

Ihr Oberbürgermeister Thomas Jung

OB Thomas Jung vor dem Gemälde seines Vorgängers Franz Joseph von Bäumen, der erste Bürgermeister nach der Erhebung Fürths zur Stadt erster Klasse. Foto: Gaßner
OB Thomas Jung vor dem Gemälde seines Vorgängers Franz Joseph von Bäumen, der erste Bürgermeister nach der Erhebung Fürths zur Stadt erster Klasse. Foto: Gaßner
Stand: 8.11.2017

< Zurück zur Übersicht