Lions Club Fürth unterstützt weiteren Interkulturellen Garten

Am nördlichen Ende der Gaußanlage entsteht bis zum Spätherbst ein zweiter Interkultureller Garten in Fürth. Die Kapazitäten des bestehenden Gartens an der Uferpromenade sind erschöpft und es gibt lange Wartelisten für die Parzellen – umso wichtiger, dass das Grünflächenamt auf der Hardhöhe nun weiteren Menschen urbanes Gärtnern ermöglicht. Der Lions Club Fürth unterstützt dieses Vorhaben mit einer Spende in Höhe von 10 000 Euro und will damit einen Beitrag für eine auf Nachhaltigkeit und Gemeinsamkeit ausgerichtete Anlage leisten.

Mit dem Interkulturellen Garten ist dies, neben dem Lionshaus in der Wasserstraße und dem Lionssaal in der Ottostraße, bereits die dritte Einrichtung, die der Fürther Club unterstützt.

Helga Balletta, Vorsitzende des Vereins Interkultureller Garten e.V., Stadtbaurätin Christine Lippert, Werner Rossmanith und Robert Middendorf vom Lions Club mit der amtierenden Club-Präsidentin Michaela Partheimüller und dem künftigen Präsidenten Thorsten Weiß, die den Scheck für den neuen Interkulturellen Garten übergeben. Mit im Bild, Lions-Gründungsmitglied Jürgen Oltmanns und Ernst Bergmann vom Grünflächenamt. Foto: Landgraf
Helga Balletta, Vorsitzende des Vereins Interkultureller Garten e.V., Stadtbaurätin Christine Lippert, Werner Rossmanith und Robert Middendorf vom Lions Club mit der amtierenden Club-Präsidentin Michaela Partheimüller und dem künftigen Präsidenten Thorsten Weiß, die den Scheck für den neuen Interkulturellen Garten übergeben. Mit im Bild, Lions-Gründungsmitglied Jürgen Oltmanns und Ernst Bergmann vom Grünflächenamt. Foto: Landgraf
Stand: 13.7.2018

< Zurück zur Übersicht